Heilpraktikerin

In der Behandlung von Frauen-Gesundheitsproblemen wie Menstruationsbeschwerden,  Kopfschmerzen, Erschöpfung, Schlafstörungen, Rückenschmerzen, Wechseljahrsbeschwerden können  je nach Beschwerdebild neben Homöopathie, Schüßler Salzen und Heilpflanzen auch Akupunktur, Dorntherapie, Breuß-Massage, sowie die Austestung von Nahrungsmittelallergien zum Einsatz kommen.

Die Behandlung beginnt mit einem ausführlichen Gespräch, bei dem wir uns nicht nur über Ihre aktuellen Beschwerden, sondern auch  über Ihre allgemeinen  gesundheitlichen Verfassung, eventuelle  Allergien, Vorerkrankungen, Medikamenteneinnahmen und vorangegangene Operationen unterhalten.

Anschließend folgt eine orientierende körperliche Untersuchung. Wir formulieren gemeinsam eine Zielsetzung für die Behandlung, und ich stelle einen ersten Behandlungsplan auf.

Die Leistungen des Heilpraktikers werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen. Private Krankenkassen übernehmen die Kosten zum Teil.